home / rhythmik und tanz / wort-laut

 
 

Reinhold Brunner

Wort - Laut

Eine Gruppe (3-5 Personen) nimmt die Buchstaben eines Wortes als Klangmaterial und gestaltet ein kurzes Sprech-Klangstück.

Möglichkeiten:

  • einfach die Buchstaben der Reihe nach einzeln oder wiederholt durchlaufen lassen; etwa so:
    n-n-n-n-n-a-a-a-ch-ch-ch-ch-ch-ch-t-t-t-rrrrrrrrrrr-uuuuhh-he-he-he-heeeeee
  • Silben als Klang- und Sprachmaterial nehmen; etwa so:
    na-na-na-na-ach-ach-ach-ach-acht-acht-acht-trutru-ruhhhh-ruh-ru-ru-ruhhhhe
    Teile des Wortes (Buchstaben oder Silben) auf Stimmen verteilt wie ein vielstimmiges Ostinato frei oder nach einem Takt vortragen
  • Man kann dabei die Stimmung oder die Situation, die das Wort suggeriert (z.B. Nachtruhe) erklingen lassen oder sich auch ganz unabhängig davon oder kontrastierend vom Klang der Buchstaben und Silben leiten lassen.

Beispielwörter:

NACHTRUHE
MITTAGESSEN
STRANDBAD
HAUPTSTRASSE
SEGELSCHULE
FLUGHAFEN
OPERNHAUS
BUMMELZUG
BLÄTTERWALD
MITTERNACHT
AUTORENNBAHN
GESPENSTER
WÜRSTELSTAND
KASPERLTHEATER
BAUERNHOF
GEWITTERWOLKE
nach oben       zurück zur Homepage
 
 

Mitteilung an Reinhold Brunner schreiben