home / gitarre / tabs und songs im internet

 
 

Tabulaturen, Liedtexte und Akkorde

wie man sie im Internet findet und nachbearbeitet

Heute findet man im world-wide-web Texte, Akkorde und Tabulaturen zu fast jedem Stück aus der Folk-, Pop-und Rockmusik und vieles aus Jazz, Blues und Klassik. Das meiste ist dort in Form von ASCII-Text zu finden. Dieses einfachste Textformat braucht wenig speicher und lässt sich mit einem simplen Editor wie dem Windows Notepad öffnen und bearbeiten. Viele Songs sind in Formaten wie ".tab", ".crd" oder ".pro" zu finden. Diese lassen sich auch mit einem Editor öffnen. Auf den diversen Webseiten stehen dann auch Programme zum Gratisdownload zur Verfügung, mit denen man solche Dateien mit viel Komfort und Extras öffnen kann.
Bearbeitung wird oft nötig sein, weil viele Songs schlampig transkribiert oder fehlerhaft sind.
Hierbei gilt: besser ein Anhaltspunkt als gar keine Information; um das Anhören kommt man ohnehin nicht herum.

Ein paar Tipps zur Bearbeitung:

Wird ein Stück in ein Schreibprogramm (z. B. WinWord) kopiert, um es weiterzuverarbeiten, braucht man eine Schriftart mit fester Breite wie etwa Courier New oder Letter Gothic. Ansonsten stehen Akkorde nicht mehr über der richtigen Textstelle und Tabulaturen werden überhaupt unlesbar.

Braucht man senkrechte Linien (für Taktstriche und dergleichen) schreibt man sie mit "strg+alt+< " (das "<" ist die Taste links vom Ypsilon).

Für die Bearbeitung von Tabulaturen empfielt sich ein Editor mit Spaltenmodus-Funktion (Empfehlung: Ultraedit). Damit lassen sich ganz leicht Teile der ganzen 6 Tabulaturzeilen entfernen oder einfügen.

Hinweis zur Suche nach Lyrics und TABs:

Auf der Links-Seite sind einige Empfehlungen für Gitarristen zu finden. Mit diesen Links kommt man schon recht weit. Im Netz wird allerdings immer öfter mit den Texten gegeizt (wohl aus Urheberrechtsgründen). Im Internet sind aber fast alle Texte, wenn auch vielleicht ohne Akkorde irgendwo zu finden. Meine Empfehlung: http://www.google.com
In das Textfeld gibt man den Titel oder auch nur eine Textstelle in Anführungsstrichen ein, dazu vielleicht noch Komponist und/oder Interpret, um die Auswahl einzugrenzen - wenn man nur Texte oder Tabulaturen sucht und keine mp3 oder midi schreibt man noch "lyrics" oder "tab" dazu und los geht die Suche. Bei schlechtem oder keinem Ergebnis kann man die Suchbegriffe schrittweise wieder reduzieren, oder die Strategie ändern.

nach oben       zurück zur Homepage
 
 

Mitteilung an Reinhold Brunner schreiben